Montag - 20. März 2017

Von Zecken übertragene Erkrankungen:

Hunde auch beim Urlaub in der Heimat schützen

Auch in Deutschland gibt es Parasiten, die Krankheiten auf Hunde übertragen können / Ein wirksamer Zeckenschutz ist daher vor jeder Reise wichtig
download
Auch bei Reisen innerhalb Deutschlands können Parasiten wie Zecken schwere Krankheiten auf Hunde übertragen. Ein wirksamer Schutz ist daher wichtig.

Leverkusen, 20. März 2017 – Viele Hundehalter nehmen ihren Vierbeiner mit in den Urlaub. Die meisten wissen, dass sie ihr Tier in mediterranen Ländern wie Italien oder Frankreich vor Parasiten und den von ihnen übertragenen Krankheiten schützen müssen. Bei Reisen innerhalb Deutschlands wird das Risiko oft unterschätzt. Dabei lauern auch hier Blutsauger wie Zecken, die Hunde mit zum Teil lebensbedrohlichen Krankheitserregern infizieren können.

In den vergangenen Jahren erkrankten so z.B. gleich mehrere Hunde im Raum Berlin und Brandenburg durch einen Zeckenstich an Babesiose(1) bzw. im Raum Hannover an FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) (2). Die Tiere mussten intensivmedizinisch betreut werden, die beiden FSME-Fälle verliefen sogar tödlich. Ein effektiver Parasitenschutz ist daher für jede Reise wichtig – egal ob es ans Mittelmeer oder nach Mitteldeutschland geht.

Tierärzte beraten gerne, wie der Vierbeiner sinnvoll vor Zecken und damit indirekt vor den von ihnen übertragenen Erregern geschützt werden kann. Besonders geeignet sind repellierende Produkte, die Parasiten nicht nur abtöten, sondern bereits vor dem Stich abwehren können. Damit wird das Risiko für eine Krankheitsübertragung deutlich minimiert. Zusätzlich sollten Hundehalter ihr Tier nach jedem Spaziergang auf Zecken untersuchen und sich rechtzeitig vor einer Reise über mögliche Risiken am Urlaubsort informieren. Wer sich einen Überblick verschaffen möchte, welche Parasiten und Krankheiten in welchen Ländern vorkommen, findet auf www.parasitenfrei.de eine detaillierte Verbreitungskarte für Europa.

Quellen:
(1) Krücken, Jürgen et al.: Canine Babesiose im Raum Berlin/Brandenburg. In: Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (2016): Aktuelle veterinärparasitologische Forschungsergebnisse: Von der Grundlage bis zur Praxis (Tagung der DVG-Fachgruppe), S. 28-29. Berlin.
(2) Pressemitteilung der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover vom 19.07.2016: Erstnachweis im Raum Hannover: Zeckenenzephalitis bei Hunden. URL: http://www.tiho-hannover.de/aktuelles-presse/pressemitteilungen/pressemitteilungen-2016/pressemitteilungen-2016/article/erstnachweis-im-raum-hannover/


Bayer: Science For A Better Life

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Konzern mit rund 115.200 Beschäftigten einen Umsatz von 46,8 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,7 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals sowie die Tierarzneimittel der Geschäftseinheit Animal Health in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de

Mehr Informationen unter presse.healthcare.bayer.de


Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner


Letzte Änderung: 20. März 2017 Copyright © Bayer AG