Mittwoch - 29. November 2017

Lefax®, Talcid® & Rennie® sorgen für ein gutes Bauchgefühl

Sodbrennen und Blähungen beim Sport: Tipps zu Vorbeugung und Behandlung

Sport bringt Magen & Darm in Bewegung und kann Beschwerden begünstigen / Die richtige Ernährung hilft, Blähungen und Sodbrennen vorzubeugen / Die bewährten Spezialisten Lefax, Talcid und Rennie lindern säure- und gasbedingte Beschwerden schnell und wirksam
more imagesdownload
Wer Sport treiben will, sollte nur kleine Portionen essen, die den Magen schnell wieder verlassen. So kann Magen-Darm-Beschwerden vorgebeugt werden.

Leverkusen, 29. November 2017 – Sport ist gesund – keine Frage! Vor allem in der dunklen Jahreszeit, in der wir es uns gerne zuhause gemütlich machen und viel schlemmen, ist es wichtig, durch Bewegung regelmäßig einen Ausgleich zu schaffen. Allerdings kann es bei sportlicher Belastung zu unerwünschten Symptomen wie Blähungen oder Sodbrennen kommen, da auch Magen und Darm in Bewegung geraten. Das ist für Betroffene nicht nur unangenehm, es kann auch zu peinlichen Momenten führen.

Blähungen – alltäglich, aber manchmal unangenehm

Ein Darmwind entweicht in der Yoga-Session? Bei Sit-ups sorgt ein hörbarer „Pups“ öfter mal für unangenehme Scham-Momente? Solche peinlichen Momente braucht niemand! Dabei ist es ganz normal, dass sich unser Darm „Luft macht“, denn Darmgase entstehen bei jedem Verdauungsvorgang. Der größte Anteil dieser Gase geht in die Blutbahn über und wird später unbemerkt über die Lunge ausgeschieden. Entstehen mehr Gase, als über das Blut aufgenommen werden können, kommt es zu Gasansammlungen. Diese können in Form von Blähungen leichter und schneller entweichen, wenn der Darm in Bewegung gerät. Eigentlich gut für unsere Verdauung, aber dennoch unangenehm, wenn wir in Gesellschaft Sport treiben.

Leichte Kost, einfache Hilfsmittel

Das Risiko für peinliche Momente durch Blähungen beim Sport kann man mit einfachen Mitteln senken, zum Beispiel mithilfe einfacher Ernährungsregeln. So sollte man vor dem Sport keine Nahrungsmittel zu sich nehmen, die viele Ballaststoffe enthalten. Blähend wirken auch bestimmte Gemüsesorten, wie Kohl oder Hülsenfrüchte sowie kohlensäurehaltige Getränke. Grundsätzlich sollte man nicht unmittelbar nach dem Essen die Sportschuhe schnüren, sondern lieber zwei Stunden warten. In diesem Zeitraum können Magen und Darm die wichtigsten Verdauungstätigkeiten erledigen.

Immer einsatzbereit: Lefax

Wer auf Nummer sicher gehen und mit einem guten Bauchgefühl ins Training starten will, sollte sich einen Beutel Lefax intens Mikro Granulat in die Sporttasche stecken. Das bewährte Antigas-Präparat, das bequem und diskret unterwegs eingenommen werden kann, verspricht eine rasche und zuverlässige Hilfe bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden, wie Blähungen, Völlegefühl, schmerzhaften Krämpfen und Druck im Bauch. Sein Wirkstoff Simeticon löst die bei der Verdauung entstandenen Gasbläschen einfach auf und ist deshalb sehr gut verträglich.

Wenn Bewegung sauer aufstößt

Auch der Magen kommt in Bewegung, wenn wir sportlich aktiv werden. Nicht selten kommt es dann zu Sodbrennen. Zum Beispiel, wenn beim heftigen Atmen oder beim Trinken zwischendurch versehentlich Luft geschluckt wird. Stößt man diese wieder auf, kann Magensäure in die Speiseröhre gelangen. Möglich ist auch, dass im Magen verbliebene Speise beim Anspannen der Bauchmuskulatur oder durch einen nach vorn gebeugten Oberkörper wieder in die Speiseröhre gerät. Drückt der Mageninhalt wiederholt auf den Schließmuskel, der Magen und Speiseröhre trennt, gibt dieser irgendwann nach und erschlafft – und Sodbrennen entsteht.

Schnelle Linderung „brennender Probleme“: Talcid und Rennie

Gegen Sodbrennen beim Sport helfen Klassiker wie Rennie und Talcid schnell und effektiv. Sie zählen zu den Antazida, einer Gruppe von Medikamenten, die gegen Sodbrennen, saures Aufstoßen und andere säurebedingte Magenbeschwerden eingesetzt werden und sich durch schnelle Wirksamkeit und gute Verträglichkeit auszeichnen. Moderne Darreichungsformen wie Talcid Liquid und Rennie Mikro Granulat wirken besonders rasch und lindern die Beschwerden bereits in der Speiseröhre. Ebenso wie die Kautabletten sind Liquid und Mikro Granulat sofort und ohne Wasser einnahmebereit und passen in jede Jackentasche.

Tipps gegen Sodbrennen und Blähungen beim Sport

• Vor dem Sport Nahrungsmittel mit vielen Ballaststoffen meiden. Ebenso sollte auf Milchprodukte, Kaffee und Getränke mit viel Kohlensäure verzichtet werden.
• Fettreiche Speisen werden langsamer verdaut und bleiben daher länger im Magen. Auch solche also besser nicht vor dem Sport zu sich nehmen.
• Bewusst nur kleine Portionen essen, die den Magen schnell wieder verlassen.
• Nach dem Essen mindestens zwei Stunden warten bis zum Sporttreiben.
• Beim Sport ausreichend trinken, allerdings nur Getränke ohne Kohlensäure.
• Für alle Fälle bewährte Helfer aus der Apotheke mitnehmen: Rennie, Talcid und Lefax helfen schnell und wirksam gegen Sodbrennen und Blähungen.

Bayer: Science For A Better Life
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Konzern mit rund 99.600 Beschäftigten einen Umsatz von 34,9 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,2 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,4 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Die Bayer Vital GmbH vertreibt die Arzneimittel der Divisionen Consumer Health und Pharmaceuticals sowie die Tierarzneimittel der Geschäftseinheit Animal Health in Deutschland. Mehr Informationen zur Bayer Vital GmbH finden Sie unter: www.gesundheit.bayer.de

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center


 
0
  Datei(en) gesammelt
Download Center öffnen

Ansprechpartner